Als Backpacker durch Bali Reisen?

Bali Rundreise als Backpacker

Auch für Backpacker ist eine Rundreise auf Bali interessant und sind ein Abenteuer für sich, mehr Spannung geht nur noch, wenn Sie sich direkt für eine Rucksackreise entscheiden. Eine solche Backpacker Tour stellt Sie vor ungeahnte Herausforderungen, ermöglicht Ihnen aber auch Einblicke in Kultur, Mentalität und die schönsten Ecken von Bali. Es gibt mit Sicherheit viele Routen, die sich für eine Bali Backpacker Tour anbieten, doch das Schöne ist natürlich, dass Sie die einzelnen Strecken selbst zusammenstellen können. Einige Punkte sollten Sie schon bei der Planung bedenken und auch eine Übersicht der Kosten ist nicht unwesentlich, denn mitunter ist eine Rucksackreise nicht so günstig, wie es auf den ersten Blick wirken mag. All diese Anstrengungen lohnen sich jedoch. Bali zeigt sich Ihnen auf einer Rucksackreise von seiner unberührten und paradiesischen Seite und entschädigt somit für all die Mühen.

Rundreise auf eigene Faust organisieren

Bali ist wie bei Thailand Reisen ein Mekka des Rucksacktourismus – was seine Gründe hat. Landschaft und Kultur lassen sich auf Bali ohnehin am besten zu Fuß erkunden, da bietet sich ein kompletter Urlaub als Backpacker schon von Grund auf an. Ein dicht ausgebautes Netz an Verkehrsmitteln macht es des Weiteren relativ leicht, sich von Stadt zu Stadt zu bewegen. Einfacher geht es zwar mit Motoroller oder Fahrrad, alternativ tun es allerdings auch Bus, Minibus und Taxi. Praktisch hierbei, dass zumindest Roller in den Touristenzentren gemietet werden können. Allerdings ist die Fortbewegung wohl nur in den seltensten Fällen eine echte Herausforderung. Bei der Planung sollten Sie vor allen Dingen den Norden der Insel im Auge behalten, dort hat der Tourismus die Insel noch nicht so sehr überschwemmt, weswegen Sie die Insel der Götter von ihrer allerschönsten Seite erleben können. Obendrein sind die Unterkünfte günstiger wie im Süden und teilweise auf Stelzen direkt am Sandstrand erbaut, allerdings dürfen Sie dann absolut keine Anforderungen haben. Der ideale Einstieg für einen Urlaub, der noch so manche Überraschung bereithält.

Die Einheimischen sind freundlich, offenherzig und hilfsbereit. Sofern die Sprache kein Kommunikationsproblem darstellt, gibt es oftmals sogar hilfreiche Tipps, Ratschläge und nicht selten eine warme Mahlzeit. Die balinesischen Gewohnheiten, Mentalitäten und Lebensweisen können Sie vor allem abseits der Touristenzentren wahrnehmen. Legen Sie die Routen so, dass Sie möglichst weit weg von den Zentren und Hochburgen unterwegs sind – dann zeigt sich Ihnen Bali von seiner malerischen und paradiesischen Seite und Sie lernen außerdem nette Menschen kennen.

Wichtig: Dazu gesagt, für eine Backpacker Tour sind weder wir, noch sonst ein Reisebüro ein passender Ansprechspartner. Wenn Sie sich für eine günstige Backpackertour entscheiden sollten empfehlen wir stets alles selbst und direkt zu buchen (Transporte, Unterkünfte in Hostels und Flüge).

Sicherheitstipps für Backpacker

Bali Rucksackreise KostenAls Backpacker gibt es schon ein paar Gefahrenquellen, wer sich aber im Voraus gründlich informiert, muss sich kaum fürchten. Als Frau sollten Sie zwingend daran denken, dass Indonesien zu großen Teilen von dem Islam geprägt ist. Zeigen Sie nicht allzu viel Haut in der Öffentlichkeit und achten Sie darauf, dass Sie sich möglichst angemessen kleiden, um nicht negativ aufzufallen. Auch sonst schadet es nicht, sich über Gepflogenheiten und Sitten zu informieren. Bali ist per se nicht gefährlich, ein paar Aspekte sollten Rucksackreisende allerdings schon beachten, damit Sie am Ende einen echten Traumurlaub genießen können. Die Gestaltung einer Backpacker Route ist zuweilen eine Herausforderung. Sie wollen Bali ganz individuell und einmalig erleben? Gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

Unterkünfte für die Rucksackreise

Auf Bali ist es Usus, Unterkünfte nicht im Voraus zu buchen, sondern erst vor Ort. Das hat den einfachen Hintergrund, dass die hygienischen Bedingungen manchmal sehr zu wünschen übrig lassen und im Zweifelsfall eine andere Unterkunft gesucht werden muss. Touren werden überdies bei Backpackern ohnehin nicht so strikt geplant. Manche lassen sich treiben, streifen durch die Landschaft und schauen einfach, wohin der Weg sie führt. Beliebt sind die kleineren Cottages, die sich für wenig Geld mieten lassen. Für Europäer empfehlen wir jedoch keine Unterkünfte zu buchen welche unter 3 Sterne liegen. Vernünftige Übernachtungsmöglichkeiten auf Bali gibt es ab 40 bis 60 Euro. Natürlich gibt es auch günstigere Schlafgelegenheiten für um die 20 Euro. Jedoch dürfen Sie dann keine hygienischen Vorstellungen haben die dem einigermaßen europäischen Standard entsprechen.

Verpflegung: Essen und Trinken

Balinesisches Essen und Trinken

Die Verpflegung fällt auf Bali relativ leicht, denn warme Gerichte gibt es rund um die Uhr. Sie schonen nicht nur die Reisekasse der Backpacker, sondern sind auch noch äußerst schmackhaft. Garküchen gehören zum Straßenbild von Indonesien und das kommt Ihnen in diesem Falle zugute. Die balinesische Küche ist abwechslungsreich und lecker, von daher sind im Hinblick auf kulinarische Abwechslung keinerlei Abstriche zu befürchten. In den Touristen-Hochburgen gibt es dann vermehrt Restaurants, die auch günstige Gerichte für Urlauber anbieten, die den europäischen Gaumen verwöhnen. Doch als echter Backpacker sind Sie natürlich auf die balinesischen Spezialitäten eingespielt und wollen die vielen Leckereien ausgiebig kennenlernen.

Die Kosten für eine Backpacker Tour auf Bali

Kostentechnisch ist die Rucksackreise nach Bali mit Sicherheit nicht zu verachten. Wobei sich die Preise für Unterkunft und Verpflegung sehr unterschiedlich sein können. Pauschale Preisrahmen gibt es nicht, da es auf sehr viele verschiedene Aspekte ankommt und zu guter Letzt auch die Reisezeit eine sehr wichtige Rolle spielt. Als Preisrahmen im absoluten Low-Budget Bereich sollten Sie mit rund 40 Euro pro Person und Tag zu kalkulieren. Dies jedoch auch nur wenn Sie seit längerem als echter Backpacker die Welt bereisen. Für Leute, die einfach 3 Wochen Bali als Rucksacktourist bereisen wollen ist dies keineswegs zu empfehlen! Als normales Tagesbudget sollten Sie zwischen 60-80 Euro berechnen. Als Urlauber welcher nur 2 – 4 Wochen auf Bali ist, sollte das Tagesbudget bei 70 – 120 Euro liegen. Die Reisekasse sollte zudem eine gewisse Summe beinhalten, die für Medikamente, ärztliche Versorgung und andere Notwendigkeiten vorgesehen ist. An der Sicherheit sollten Sie ohnehin nicht sparen.

Wir sind stets bemüht mit unseren speziellen Angebote Ihnen auch als Rucksack-Reisender weiterzuhelfen und Ihnen die schönsten Seiten der Insel Bali zu zeigen. Jedoch bitten wir Sie von Reiseanfragen abzusehen welche im Low Budget Bereich liegen. Wir vermitteln weder Hostels noch Unterkünfte im untersten Preissegment. Wir wollen glückliche Kunden und stehen dafür mit unserem Namen und bieten daher keine „Low-Budget“ Tour an. Jedoch aber sehr wohl eine Rundreise welche für Backpacker ein wahres Abenteuer ist bei dem Sie Bali einmal vollkommen anders erleben.

Auszug unserer Reisen:

1-3-Singapur-marina-bay-sands

Singapur und Bali kombiniert

  Preis ab: €522
14 Tage
Pura Tanah Lot erleben

Balinesische Kultur und Strandurlaub

  Preis ab: €315
9 Tage
Der Mount Batur Vulkan

Klassische Rundreise über Java und Bali

  Preis ab: €1,445
16 Tage
Kombi mit Lombok und den Gilis